Veröffentlicht von Claus Nungesser am Mo., 5. Jul. 2021 07:58 Uhr

So hatte ich mir das vorgestellt: ein schöner sonniger Sonntag Nachmittag auf einer großen Wiese mit Bäumen, Büschen und deren Schattenspende. Entspannte und gut gelaunte Menschen, die einen gemeinsamen Nachmittag miteinander verbringen. Menschen, die einander sehen, plaudern, spielen, basteln, wiedersehen nach langer Zeit, die beim Spaziergang Persönliches austauschen. Kinder und Jugendliche, die Freude am Spiel haben. Ältere, die gemeinsam Singen und davon gar nicht genug bekommen können. 

Am Vormittag war uns noch etwas bang: wird es später noch mal regnen? Und wie stark? Müssen wir alles noch absagen? Mit Gottvertrauen und der Wetter-App haben wir es gewagt. Als wir beim Abbauen den letzten Wagen beluden fing es an zu regnen ...

Was ich am Goerdelerpark besonders mag: das Weite und Offene. Manche, die vorbeigingen, blieben interessiert stehen, fragten, was wir hier so machen. Gott und einander und der Schöpfung in der Leichtigkeit eines Sommersonntags begegnen - so hätte ich in einem Satz geantwortet.

         Pastor Claus Nungesser

Kategorien Neues aus der Gemeinde