Veröffentlicht von Kristina Apelganz am Sa., 26. Dez. 2020 09:53 Uhr

Am 24.12 sind Jugendliche auf  vier Routen in Duos durch den Stadtteil gezogen. Als Engel, Hirt*in, Schaf und Rentier zogen sie mit Musik, Glöckchen, Bollerwagen, lauten Bobby-Cars und Drehorgel durch unseren Stadtteil. Einen Stop machte Kristina Apelganz am Altenheim "Heinrich Albertz Haus". Mit den Senior*innen feierten wir für einen längeren Moment ausgelassen Weihnachten und endeten mit guten Wünschen und einem Segen.

Uns wurde zugewunken, zugelächelt, zugerufen und geklatscht. Gegenseitig wurde sich Frohe Weihnachten gewünscht und wer uns auf der Straße begegnete bekam einen glitzerden Stern und eine Wunderkerze mit. Auf dem Papier der Wunderkerze steht auch nochmal die ganz klare Botschaft " Fürchtet euch nicht!..." 

Wir sind sowas von gespannt, was 2021 für uns zu bieten hat und hatten einen wunderbaren Heiligabend. Anders als gewohnt, halt anders heilig. Wir hoffen ihr alle auch !


Kategorien Neues aus der Gemeinde