Veröffentlicht am Di., 16. Okt. 2018 15:00 Uhr

Was für ein Tag für mich, liebe Gemeinde! Noch heute am Dienstag danach bin ich voller Eindrücke, denke oft an Begegnungen, "neue" Menschen, doch auch an Abschiede, an meine und anderer Tränen der Freude, der Traurigkeit. Wie reich, farbig, bunt, offen und zugewandt Menschen aus der Vahr sind, ich komme aus dem Staunen nicht heraus. Gewiß haben die, die "live" dabei waren, gemerkt, dass ich - wann denn sonst, wenn nicht an solch einem Tag? - sehr bewegt war. Ich wurde von Menschen, die mich auf meinem Lebensweg begleitet haben, gesegnet, mir wurde und wird soviel Gutes getan.

Einander ein Segen sein, die Liebe, die Gott uns schenkt, weitergeben, das durfte und darf ich erleben. Dafür bin ich tief dankbar. Ich freue mich sehr darauf, mit Ihnen und Euch hier zu wirken, wohl wissend: an Gottes Segen ist alles gelegen - doch wieso sollte kein Segen auf dem liegen, was wir hier tun und lassen, wenn wir es in Gottes Liebe tun?

Claus Nungesser

Kategorien Neues aus der Gemeinde