Veröffentlicht von Angela Walther am Do., 28. Apr. 2022 13:30 Uhr

Kunterbunte Steine wurden als Abschluss des interreligiösen Erzählcafés im Familien und Quartierszentrum FQZ gestaltet. Sie sollen ausdrücken, welche positiven Dinge oder Gefühle Teilnehmenden mit ihrer Religion verbinden.

Bei einem lebendigen und vertrauensvollen Gespräch hatten sich die knapp 20 Gäste vorher besser kennengelernt, was aufgrund der unterschiedlichen Hintergründe (christlich, muslimisch und jüdisch, jung und alt) spannend war. Muslime berichteten, weshalb der Ramadan eine so große Bedeutung für sie hat und wie groß ihre Vorfreude auf das Zuckerfest in wenigen Tagen ist. Eine Christin erklärte, weshalb Brot und Weintrauben für sie religiöse Bedeutung hatten und gemeinsam stellten wir fest, dass wir beim Beten manche Gemeinsamkeit haben.

Einige Gedanken unseres Gesprächs werden in den interreligiösen Open Air Gottesdienst am 29.6. einfließen (15:00 Uhr, Hof des FQZ).

Hier ein Teil der Gruppe beim Gestalten der Steine.

Kategorien Neues aus der Gemeinde